Schon gelesen?  


30.12.2016 In Gedenken an unseren Romeo
Heute vor genau einem Jahr haben wir unseren Romeo verloren. Ein Jahr, in dem wir viel erlebt haben und trotz all der Abwechslung und schönen wie...
Read More...

25.04.2015 I-Wurf wird heute 5 Wochen alt
So ein Wurf kann einen schon ganz schön vom Alltag ablenken ..... In der Woche ist viel passiert und zwar nicht nur rund um die I-Welpen sondern...
Read More...

Kleine Spiele für Hunde mit ihren Menschen
Nachdem dein Mensch dich gebadet hat, lass dich KEINESFALLS abtrocknen! Viel besser, du rennst zum Bett, wirfst dich hinein und trocknest dich in den...
Read More...

18.05.2008 CAC Wiesental
Bei Regen ging es um 5 Uhr in der Früh los um pünktilich zum Einlass in Wiesental zu sein.Auf der Höhe von Stuttgart wurde der Regen weniger und...
Read More...

05.02.2012 D-Wurf Bilder mit 15 Wochen
Jetzt sind die Racker von unsererm D-Wurf schon 15 Wochen alt..... Die Zähne fangen auch schon an - also beginnt jetzt wieder eine neue tolle Zeit...
Read More...

28.01.2014 Sydney ist Dt. Champion VDH und Club
Heute war nun auch die VDH Urkunde in der Post. Super stolz sind wir auf unsere kleine Maus Sydney. In der Zeit vom 10.11.2012 bis 08.12.2013 hat sie...
Read More...

05.08.2016 Der L-Wurf mit 11 Tagen
Inzwischen sind unsere L's 11 Tage alt und haben alle ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Ebenfalls beginnen sich nun Augen und Ohren zu öffnen. Daher,...
Read More...

03.07.2009 A Wurf ist nun eine Woche alt
Heute sind die Kleinen schon eine Woche alt. Zeit zum Wiegen und für einen Fototermin :-) Weitere neue Bilder von den Welpen

F-Wurf Hündin 2 - Jin Jin - Fishing for Compliments
Hündin 2 - Fishing for Compliments von den TraumpfotenZuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 16479 "Jin Jin"   Jin Jin mit kanpp 11 Monaten im Dezember...
Read More...

20.01.2008 Internationale Hundeausstellung Nürnberg
Zum Jahresauftakt waren wir in Nürnberg auf der Internationalen Rassehunde Ausstellung. Mit dabei waren unser Romeo und Shiva.
Read More...
   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2019 mit vdTp Logo

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

2017 07 22 Ruede 2 blau xxx One so charming von den Traumpfoten DSC 9878Zum Jahresabschluss haben wir noch eine tolle Geschichte für unsere Sammlung "So ist meine Traumpfote" von Judith und Marcel erhalten. Schon beim ersten Kennenlernen hat die Chemie einfach gestimmt. Wir konnten über die gleichen Dinge lachen und haben ein absolut gutes Bauchgefühl gehabt. Daher stand auch für uns fest, da muss eine Traumpfote hin. Keine Sekunde haben wir daran gezweifelt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Judith versorgt uns, wie versprochen und leider nicht von allen anderen auch nur ansatzweise so eingehalten oder praktiziert, mit Bildern und Geschichten zum Lachen. Auch in schlechten Zeiten durften wir Teil dieser Geschichte sein und mit Rat und Tat zur Seite stehen. So wünschen wir uns das.... wir wissen genau, dass nicht immer alles so läuft, wie man sich das vorstellt. Aber wenn jemand mit so viel Humor und Gelassenheit über die Taten seines Hundes berichten kann, dann ist für uns die Welt mehr als in Ordnung. Dennoch wissen wir, dass so manche Überraschung Zeit braucht, um darüber lachen zu können ;-). Wer die Geschichte aufmerksam liest, wird auch feststellen, dass Owen und Judith zur gleichen Zeit wegen einer schweren Verletzung außer Gefecht gesetzt waren. Dies in einer Zeit, in der Owen hormonell gereift ist und es auch nicht ganz einfach für Judith war, dies in der nötigen Form zu korrigieren. Wir sind ein weiteres Mal bestätigt worden, dass Judith die perfekte Besitzerin für eine Traumpfote ist. Allen Problemen auf dem Hundeplatz und auch sonst hat sie sich gestellt und am Ende des Tunnels wieder gemeinsam die Sonne aufgehen lassen.

Somit kommt hier die Geschichte von Owen, Judith und Marcel 

 

2018 12 08 OwenSo ist meine Traumpfote OWEN (One so charming von den Traumpfoten)

Am 4. Oktober 2007 kam unser dritter Hund und unser erster Border, Abby zur Welt. Es war der Wunschhund von Marcel und er wollte mit ihr in der Sparte Flächensuchhund arbeiten. Doch die Zeit fehlte ihm dann schlussendlich und so begann ich mit Abby aktiv Hundesport zu treiben. Von Obedience, BH, Dog-Frisbee, Dog-Dance haben wir alles zusammen gemacht und ich wurde durch sie zur richtigen «Hündlerin». Wir hatten klare Aufgabenteilung: Marcel war immer auf dem Fussballplatz und ich auf dem Hundeplatz… (lach!)

Ich weiss nicht, wie lange ich mir dann einen zweiten «eigenen» Border gewünscht habe. Auf jeden Fall sind es Jahre her und ich wusste immer, es muss eine Traumpfote von Fahrigs sein. Eines war mir aber bewusst, einen zweiten Border gibt es erst dann, wenn ich genügend Zeit für ihn habe. Doch der Zeitpunkt war nie der Richtige und so verfolgte ich alle Würfe von den Traumpfoten mit Wehmut.

Als dann mein Arbeitgeber verkauft wurde und ich wusste, dass ich per Ende August 2017 arbeitslos werde, sagte ich mir: «JETZT oder NIE»! Ich werde Susi und Matthias immer dafür dankbar sein, dass sie mich dann so kurzfristig für den bevorstehenden O-Wurf berücksichtigt haben.

Das lange Warten auf die Geburt und das Zittern, ob auch wirklich ein Bub für mich dabei sein wird, war unerträglich. Als dann am 1. Juli 2017 die Welpen das Licht der Welt erblickten, habe ich mich sofort in den Charming verliebt. Ach war ich nervös, war ich endlich so nah, meine so lang ersehnte Traumpfote zu bekommen. Und es sollte doch bitte den Herrn Blau sein! Jeden Sonntag wartete ich auf die wöchentlichen Bilder der Welpen und ich werde den Moment nie mehr vergessen, als auf der Homepage unter dem Bild von Herrn Blau «OWEN» stand. Ich schwebte den ganzen Tag auf Wolke sieben!

So kam es, dass ich am Donnerstag, 24. August 2017 meinen letzten Arbeitstag hatte und wir am Sonntag, 27. August 2017 ganz aufgeregt auf 13:00 Uhr nach Graben fuhren und ich meine langersehnte Traumpfote OWEN abholen durfte.  Diesen Tag werde ich wohl nie vergessen! 

Ich kann mich sogar noch gut an die Worte von Matthias erinnern, als er Owen aus dem Auslauf nahm und mir überreichte. Er sagte: «Mädels, er geht, jetzt gibt es wieder was zu saufen». 

2018 10 12 Owen IMG 2944Fortan waren die Wassernäpfe bei uns leer. Gott sei Dank war es Sommer und er konnte sich ausgiebig draussen mit den verschiedenen Wasserstellen beschäftigen. Owen hat sich auch als Landschaftsgärtner bewiesen. Aus unserem Rasen wurde eine Wiese und aus der Wiese wurde ein Acker. Was soll’s, Hauptsache Owen ist glücklich. Schön, dass das auch Marcel so sah, denn er musste fast täglich die Löcher im Garten wieder zuschaufeln. Die schönste Liebeserklärung, die Marcel indirekt an Owen machte, war der Moment, als er sich eine Zehe verstauchte, weil er in eines von Owen gebuddeltem Loch getreten ist. Er regte sich nicht etwa über Owen auf, sondern nur über das Loch! 

Auch unsere Abby hat Owen schon nach kürzester Zeit akzeptiert. Das hat mich nicht nur für Owen, sondern auch für Abby sehr gefreut.

Als ich dann nach sieben Monaten wieder 50% arbeiten ging, war auch das Alleinbleiben kein Problem. Gut, es war der Monat Mai und Owen konnte sich bestens im Garten beschäftigen. Die Umgestaltung des Gartens hat er mit der Meisterprüfung bestanden.

Wir besuchten den Welpenkurs, den Junghundekurs und danach begannen wir mit dem 12-monatigen Erziehungskurs. Owen arbeitete sehr gerne, sehr gut und motiviert. Auch musste er von ganz klein an nie an der Leine geführt werden, da er einen tadellosen Rückruf hat. 

Als ich dann aber am 6. Juni 2018 durch einen Unfall beim Hundetraining mein Sprunggelenk 3x gebrochen und Owen nur zwei Wochen später einen Kreuzband-Unfall hatte, mussten wir wohl oder übel eine ganz lange Pause einlegen.

Schön, dass ich mir zu diesem Zeitpunkt Hilfe und Trost bei Matthias holen konnte. Er hat mir dann auch weitere Kontakte zu einer netten Tierärztin vermittelt. Danke nochmals dafür!

Den Sommer und den Herbst haben wir zwei dann gezwungenermassen im Garten mit Rumliegen verbracht, denn ich konnte nicht und Owen durfte nicht gross herumlaufen.

Den Erziehungskurs haben wir somit übersprungen und trotz allem am 8. Dezember 2018 das NHB (nationale Hundehalter Brevet) mit Erfolg bestanden. Owen hat an der Prüfung einfach grossartig gearbeitet und allen gezeigt, dass er ein SUPER-Bub ist. Ich bin so mächtig stolz auf ihn!!

Owen ist einfach Owen. Bellen kann oder tut er nicht. Gegenüber uns verständigt er sich nur mit seiner Zunge und dies ganz ausgiebig, seine Blicke dazu sind unbeschreiblich. Er ist unser über alles geliebter Clown. Man muss ihn erleben, beschreiben kann man ihn in Kürze nicht. Auch wenn uns beim nach Hause kommen noch bis heute sehr oft eine Überraschung erwartet, sei es, dass die Pflanzen nicht mehr im Topf sind, die Schnittblumen in der Vase keine Köpfe mehr haben, der Inhalt seiner Kuscheltiere im Haus verteilt ist, sein freudiges Wiedersehen-«Singen» lässt uns ihm alles verzeihen. Auch dass er nie sauber vom Spaziergang zurückkommt und wir fortan ohne Teppich und Zimmerpflanzen im Wohnbereich leben, WIR ALLE LIEBEN IHN.

Ich möchte keinen Morgen missen, an dem er mich mit seiner nassen, kühlen Nase wachküsst und dann ausgiebig abschlabbert. Ich freue mich so auf die weiteren Jahre, die wir gemeinsam erleben dürfen. Owen zaubert mir täglich mehrmals ein Lachen ins Gesicht und das macht mich sehr glücklich. Auch geniesse ich seine ausgiebige Kuschelzeit und schmelze heute noch dahin, wenn er sich zu mir hindrückt. 

2018 10 06 Owen IMG 2940Wir beide sind jetzt wieder gut zu Fuss und können nun wieder ausgiebige Spaziergänge machen. Auch darf Owen wieder mit anderen Hunden spielen, was ihm sehr viel Spass bereitet. Am liebsten lässt er sich jagen, damit er dabei zeigen, dass er der Schnellere ist. Schön ist es auch, dass Owen sich mit allen Hunden gut versteht und dabei weder Geschlecht noch Grösse eine Rolle spielt. Eine Ausnahme macht er nur bei Katzen… die jagt ER….! 

Findet er ein Loch, dann wird gebuddelt. Das muss so sein, denn sauber ist langweilig und schmutzige Hunde sind glückliche Hunde. Sind wir im Rudel unterwegs, kommt er ab und zu zurück, um zu schauen, ob ich noch da bin. Dann schlabbert er mich kurz ab und integriert sich wieder bei den anderen Hunden. Owen ist einfach ein toller Begleiter.

Nächsten Sommer werden wir die verpasste Badesaison nachholen, denn schwimmen tut Owen über alles gerne. Wen wundert’s, ist er doch so nah am Wasser gebaut. Wir werden weiter motiviert und ohne Druck im Obedience arbeiten und ab Februar 2019 zusätzlich in der Begleithunde-Gruppe mitwirken. Mal schauen, was die Zukunft uns alles noch bringt. Langweilig wird es uns beiden sicher nicht und ich freue mich auf jeden einzelnen zukünftigen Tag mit ihm.

Liebe Susi, lieber Matthias

Ich danke euch aus tiefstem Herzen dafür, dass ihr mir den Herrn Blau anvertraut habt. Ich bin so stolz und glücklich, eine so wunderbare Traumpfote aus eurer liebevollen Zucht zu besitzen. Schön, dass ich durch Owen ein Teil der Traumpfoten-Familie sein darf.

In Liebe Judith mit Marcel, Abby und natürlich Owen

29. Dezember 2018

 

 

Liebe Judith, lieber Marcel, der Dank ist auf unserer Seite - Jede Traumpfote wünscht sich ein Zuhause genau so und nicht anders. Vielen Dank für diesen Einblick in "So ist meine Traumpfote Owen". Wir sind uns sicher, dass wir noch viel lachen werden.

Weitere Geschichten zu "So ist meine Traumpfote" gibt es hier

   
© Border Collies von den Traumpfoten