Schon gelesen?  


08.09.2019 News zu unserem Q-Wurf
In den letzten Wochen war so viel los, dass wir in Allem ein wenig hinterher sind. Viele Mails haben wir bekommen, die wir fast alle beantwortet...
Read More...

O-Wurf Rüde 1 - One to adore - türkis - Buck
  Rüde 1 (türkis) - One to adore von den Traumpfotenschwarz/weiß Zuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 21238 "Buck"   17.08.2019 Buck 17.08.2019...
Read More...

20.08.2019 So ist meine Traumpfote Snoopy
Eine weitere Geschichte reiht sich ein in unserer Rubrik "So ist meine Traumpfote ....." Es ist immer wieder eine Herausforderung den richtigen Platz...
Read More...

05.04.2009 Der Deckrüde für unseren A Wurf steht nun fest
Wir freuen uns sehr, dass wir heute für unsere Wurfplanung den Deckrüden bekannt geben können. Letztes Jahr haben wir ihn persönlich kennenlernen...
Read More...

F-Wurf Rüde 1 - Kiowa - Full of Charm
Rüde 1 - Full of Charm von den TraumpfotenZuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 16476 "Kiowa"   28.07.2019 24.07.2018 Kiowa Kiowa mit 11 Monaten im...
Read More...

16.07.2009 Bilder vom A Wurf und 1. Wurfabnahme
Die Zeit rennt. Morgen wird unser Nachwuchs schon drei Wochen alt. Da Matthias jedoch übers Wochenende nicht da ist, habe wir die Bilder schon heute...
Read More...

29.12.2011 Besuch bei Jacko
Heute waren wir bei Jacko (Copyright by Jacko von den Traumpfoten) zu Besuch. Dabei hatten wir Romeo, Shiva, natürlich die Mama Tiffany und seine...
Read More...

Ausstellungsergebnisse von JJ
Hier nochmals im Überblick die Ausstellungsergebnisse von JJ. Datum Ort Klasse Richter Ergebnis           26.08.2018...
Read More...

27.08.2011 Traumpfotentreffen 08 2011
Heute war es endlich wieder soweit ! Alle Traumpfoten aus A und B Wurf waren zum Treffen geladen :-). 9 Geschwister aus A+B Wurf haben es möglich...
Read More...

25.03.2011 Internationaler Champion für Romeo
Heute war sie in der Post - jetzt ist es offiziell :-) Das die Freude heute noch genau so groß ist, wie zu dem Zeitpunkt, als er das letzte nötige...
Read More...
   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2019 mit vdTp Logo

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

Hier möchten wir dem Interessierten einige Informationen über Gen Tests beim Border Collie geben. Neben einigen für den Züchter interessanten Tests gibt es auch einige sehr wichtige DNA untersuchungen, um bereits in der Zucht darauf zu achten, dass erbliche Krankheiten vermieden werden.

Somit unterscheidet man Tests die informativ sind (hier zwei Beispiele)

  • Canine Coat and Nose Color Test
    Hier wird das Tragen von bestimmten nicht sichtbaren Farben festgestellt. So kann z.B. ein schwarz weißer Border Collie sehr wohl auch ein "Rotträger" sein und bei entsprechender Verpaarung u.A. statt der erwarteten schwarz weißen Welpen auch z.B. rot weiße Welpen auf die Welt bringen.
  • Dog parentage Test
    Dies ist ein Abstammungstest um die angegebenen Elterntiere als die Elterntiere zu bestätigen.

und Tests, welche für die Zucht und die zukünftigen Welpenbesitzer sehr wichtig sein sollten. Dazu gehören beim Border Collie derzeitig die folgenen DNA Tests:

An dieser Stellte möchten wir einige Gedanken, welche wir auch schon auf anderen Internetseiten gefunden haben, zum Nachlesen und Nachdenken zur Verfügung stellen.

  • Jedes Lebewesen, auch unser geliebter Border Collie, trägt falsches genetisches Material, das sich als gefährlich herausstellen kann, wenn es von beiden Elternteilen vererbt wurde.

  • Wenn wir Linienzucht betreiben, um herausragende Border Collies zu züchten, können wünschenswerte aber auch nicht wünschenswerte Gene im Genpool konzentriert werden.

  • Großartige Rüden und Hündinnen, sind solche, die genug Einfluss auf die Rasse haben, um sie zu verbessern, aber auch Rasseprobleme zu schaffen.

  • Eventuell kann es vorkommen, dass diese unerwünschten Gene sich als gefährlich herausstellen, aber wir haben das Glück, dass wir über die genetische Wissenschaft verfügen, die uns mit unseren Problemen helfen kann.

  • Niemand züchtet absichtlich ein genetisches Problem, aber es geheim zu halten wird der Rasse unweigerlich schaden.

  • Informationen austauschen zu können, ist die beste Waffe gegen genetische Probleme. Informationen dienen nicht zum Vorwürfe machen.

  • Border Collies, die sich durch einen DNA Test als Träger eines genetischen Defekts herausgestellt haben, sind genauso viel wert wie sie es vorher auch waren.

  • Viele Züchter haben Jahre lang gezüchtet, und zwar mit Trägern von TNS, CEA oder CL ohne es zu wissen, bis Tests durchführbar wurden.

  • Es spielt keine Rolle wie viele Generationen lang wir nun von Trägern züchten, solange wir keine kranken Welpen züchten.

  • CEA, CL, TNS oder den MDR1 Defekt zu tragen ist nichts worüber man sich tot schweigen muss, es ist ein genetisches Faktum, genauso wie das Tragen von Ohren, die Nasenfarbe oder jedes weitere Beispiel das hier nennenswert erscheint.

  • Deshalb gibt es keine schlimmen Ergebnisse, ob Träger oder nicht, alle Ergebnisse sind gut und zwar aus dem einfachen Grund, weil wir sie haben.

  • Als Züchter können wir versuchen genetische Probleme zu kontrollieren und mit der Zeit werden viele Probleme verschwinden und andere neue erkennbare hinzukommen.

   
© Border Collies von den Traumpfoten