Schon gelesen?  


15.07.2017 O-Wurf ist heute 2 Wochen alt
Bereits 2 Wochen sind vergangen und die Entwicklung unserer O-Wurf Welpen schreitet voran. Alle haben selbstverständlich ihr Geburtsgewicht...
Read More...

08.07.2018 Traurige Nachrichten von Grappa
Nicht immer bekommen wir gute Nachrichten von unseren Schützlingen. Aber fast immer konnte ihnen in der Vergangenheit geholfen werden. Grappa - One...
Read More...

14.11 2015 J-Wurf mit 11 Tagen
In den letzten Tagen hat sich viel getan. Bereits mit 7 Tagen hat er sein Geburtsgewicht verdoppelt gehabt und an Tag 9 waren dann die Augen auf. Nun...
Read More...

01.04.2016 K-Wurf 3 Wochen alt
Heute ist unser K-Wurf drei Wochen alt und beginnt den Aktionsradius nun auch über die Wurfkiste hinaus im Welpenzimmer zu erforschen. Viel ist...
Read More...

13.02.2011 Aydah besteht Eignungstest
Am letzten Sonntag haben Tanja und Aydah (Bye Bye Baby von den Traumpfoten) den Eignungstest für die Ausbildung zum Rettungshund bestanden. Wir sind...
Read More...

22.10.2014 Herzlichen Glückwunsch an alle D's
Wir wünschen dem D-Wurf alles Gute zum 3. Geburtstag. Wir hoffen alle hatten einen tollen Tag ... auch wenn heute das Wetter nicht so toll war ;-)...
Read More...

30.11.2018 Der Q-Wurf ist ausgezogen
Diese Woche war es endlich soweit, der Moment, auf den alle neuen Familien hingefiebert haben, war endlich da. Die Q's sind am Montag dieser Woche 8...
Read More...

02.08.2015 CAC Gotha
Sommerzeit ist Ausstellungszeit und aus diesem Grund waren wir am Sonntag auf der CAC Gotha der Landesgruppe Thüringen. Bei sommerlichen...
Read More...

06.07.2014 Neue Bilder vom H-Wurf
Heute hatten wir nach allen Ereignissen der letzten Tage und dem lieben Besuch unserer H-Wurf Welpen mal wieder die Zeit alle Welpen in einer ruhigen...
Read More...

03.05.2007 Romeos HD Unterlagen sind wieder da
Endlich haben wir auch die HD Unterlagen von Romeo wieder zurück. Er hat eine B1 Hüfte, mit der er bis ins hohe Alter springen kann wie ein junger...
Read More...
   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2019 mit vdTp Logo

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

Collie Eye Anomalie, abgekürzt CEA, ist eine rezessiv verebte Entwicklungsströrung der Netzhaut. Viele unterschiedliche Erscheinungsformen von CEA machen eine zuverlässige Diagnose sehr schwer. Bei einem diagnostizierten Befall sollten immer noch ein zweites Gutachten erstellt werden. CEA wird autosomal rezessiv vererbt. Das bedeutet, dass beide Eltern Träger sein müssen, um einen befallenen Welpen zu produzieren.

Eine Besonderheit der Erkrankung ist, dass der Schweregrad der CEA sich mit dem Alter des Hundes nicht verschlechtert, d.h. dass ein Hund an der CEA nicht erst im Alter erblindet mit Ausnahme an anderen zusätzlichen Augenerkrankungen wie der PRA oder dem Katarakt.
Die mildeste Form der CEA, die sogenannte CRH (chorioretinale Hypoplasie), ist beim Welpen nur bis zu einem Alter von ca. 9 Wochen erkennbar, denn danach wird sie durch die Pigmenteinlagerung im Auge überdeckt. Hunde deren CEA-Erkrankung im Erwachsenenalter durch eine Augenuntersuchung nicht mehr feststellbar ist, bezeichnet man als "go-normals".
Aus den vorgenannten Gründen sollten die Welpen im Alter von 6 bis 9 Wochen auf CEA untersucht werden.

Der CEA-Gentest ist ein nützliches Instrument für die Züchter, um gesunde und leistungsfähige Border Collies zu züchten.

Übersicht der Vererbung bei autosomal rezessiver Vererbung
Elternteil 1
Genotype
Elternteil 2   Genotype
Normal Carrier Affected
Normal All = Normal 1/2 = Normal
1/2 = Carriers
All = Carriers
Carrier 1/2 = Normal
1/2 = Carriers
1/4 = Normal
1/2 = Carriers
1/4 = Affected
1/2 = Carriers
1/2 = Affected
Affected All = Carriers 1/2 = Carriers
1/2 = Affected
All = Affected

Die Tabelle macht deutlich, dass alle Verpaarungen, bei denen mindestens ein Elternteil "Normal" ist, risikofrei durchgeführt werden können. Die möglichen Ergebnisse einer solchen Verpaarung sind in den grau hinterlegten Teilen der Tabelle zu finden. Alle anderen Verpaarungen sind absolut zu vermeiden.

Den Test selber führen entsprechende Labors aus. Dazu gehören z.B. das Labor Optigene und auch Dr. Alan Wilton (Border Collie Health). Beide sind in unserer Linkliste zu finden. Auf den Seiten der jeweiligen Labors finden Sie auch noch weit mehr Informationen rund um die DNA Tests.

 

   
© Border Collies von den Traumpfoten