Schon gelesen?  


IGS (Imerslund-Gräsbeck-Syndrom)
Imerslund-Gräsbeck Syndrom, abgekürzt IGS ist  eine rezessiv vererbte Cobalamin-Resorptionsstörung bei Border Collies. Grob gesagt...
Read More...

14.06.2007 Romeo ist Deutscher Jugendchampion
Heute war es endlich soweit. Wir haben die offizielle Urkunde für Romeo erhalten.
Read More...

02.06.2013 Hessensieger Ausstellung - CAC Bad Salzhausen
Was für ein Wochenende! In großen Teilen Bayerns sind die Flüsse über die Ufer getreten, Autobahnen wegen Überflutung gesperrt und es hört und...
Read More...

15.05.2012 Bilder update
In den letzten Tagen hat irgendwie die Zeit gefehlt.... Dennoch haben wir wieder viele tolle Bilder von einigen Traumpfoten bekommen, für die wir...
Read More...

27.07.2014 CAC Hirschaid
Neben dem Auszug der letzten H's gibt es vom Wochenende noch einen Erfolg von unseren zwei Buben zu melden. Susi war mit Romeo und JJ auf der...
Read More...

28.09.2015 Neue Infos zur Wurfplanung - J-Wurf
Heute war mal wieder ein großer Tag, ein wichtiger Tag, ein Tag, den wir kaum haben erwarten können. Täglich stieg die Spannung und wir sind uns...
Read More...

11 2008 Verpaarung von Romeo und Ocean
Romeo hat gedeckt und somit hoffen wir, dass alles gut geklappt hat und Ocean (Oceana Mauritius von Hamels Hof) aufgenommen hat. Ocean ist bei Steffi...
Read More...

28.03.2013 Neue Bilder von Jin Jin mit 10 Wochen
Heute werden die F-Wurf Nachwuchs-Traumpfoten schon 10 Wochen alt und haben sich demnach auch schon gut in ihren neuen Zuhause eingelebt. Die ersten...
Read More...

22.10.2011 Unser D-Wurf ist geboren
Nach einer langen Nacht mit Shiva in und um die Wurfkiste hat Sie es geschafft. Unser D-Wurf ist geboren. Es sind 4 Rüden und 3 Hündinnen - Mutter...
Read More...

12.12.2015 Nanouk mit 5,5 Wochen
Heute ist Nanouk - Just the one and only von den Traumpfoten bereits 5,5 Wochen alt. Im großen Rudel hat er bereits alle fest im Griff. Hier und da...
Read More...
   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2019 mit vdTp Logo

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

Vor ein paar Tagen haben wir bei Ella eine Traumgeburt erlebt. Das dies nicht immer so ist, wissen wir und dennoch hofft man bei jeder Geburt, dass alles rund läuft. Das wir allerdings so schnell genau das Gegenteil erleben werden, war so nicht geplant.

Gestern (11.05.2021) zogen wir gegen 12 Uhr Mittags ins Welpenzimmer für unseren X-Wurf mit Chili ein. Alles verlief gut und Chili machte es sich überall bequem. Mal in der Wurfkiste, mal im Bett und ansonsten eben dort, wo man bequem liegen konnte. Am Nachmittag, so gegen 16:50 startete Chili mit Nestbau und dekorierte alles um. Es wurde gescharrt und weggezogen, so wie wir es von ihr kennen. Dies setzte sich bis in die Nacht fort. Sie hechelte, baute um und zitterte auch hier und da einfach vor sich hin, was immer auch ein Zeichen ist, dass die Geburt nicht mehr ganz so weit entfernt ist. Susi hielt bei Ella die Nachtwache und ich blieb bei Chili. Den Abend verbrachten wir somit vor der Wurfkiste mit TV… was da genau lief, weiß ich gar nicht, da es eh nur der Ablenkung diente und die Zeit ein wenig verkürzen sollte. Wir gingen dann ein letztes Mal gegen 1:30 Uhr in den Garten, wo Chili nochmals ihr Geschäft erledigte….. Natürlich an der Leine und mit Beleuchtung, um genau zu sehen, was sie da macht. Um 1:35 hatte Chili dann erste richtige Wehen. Sofort rief ich Susi hinzu, damit wir dann gemeinsam die weitere Geburt von Chilis X-Wurf begleiten konnten. Um 1:52 platze dann die Fruchtblase. Nun begann also die Uhr zu laufen …. Um 2:23 Uhr kam dann der erste Rüde mit 382 Gramm auf die Welt. Es folgte um 2:59 ein weiterer Rüde und um 3:45 dann die erhoffte erste Hündin.

Jetzt war irgendwie der Moment der Erschöpfung so groß, dass Chili eine Pause von über 3 Stunden einlegte. Das sind die Momente, wo man genau aufpassen muss und nicht voreilige falsche Schlüsse ziehen darf. Sitzt man aber direkt vor der Wurfkiste und kann seine Hündin genau beobachten, ist es zwar eine verdammt lange Zeit aber nicht unbedingt gleich bedenklich. Um 7:28 kam dann ein weiteres Mädchen gefolgt von einem weiteren Rüden um 7:48. Somit schien die kleine Familie komplett.

Das Röntgenbild zeigte 6 Welpen… geboren waren nur 5…. Nochmals schauten wir die Aufnahmen an und tasteten auch die Hündin sorgfältig ab. Nochmals kurze Rücksprache auch mit unserer Tierärztin, kombiniert mit der weiter vorherrschenden Unruhe von Chili, war schnell klar, da ist noch was drin. Gegen 10:00 Uhr platzte erneut eine Fruchtblase und brachte dann aber die Geburt fast zum Stillstand. Chili war erschöpft und konnte mit allerletzter Energie einen letzten Rüden in Steißlage zur Welt bringen. Normal stellt eine Steißlage beim Hund kein Problem dar. Hier war es jedoch durch die bereits geplatzte Fruchtblase und ein verklemmtes Beinchen keine einfache Sache. Mit Chilis letzter Kraft und unserer Hilfe konnte Chili dann um 12:35 Uhr auch diesen roten Mann mit stolzen 406 Gramm gebären. Leider hat es für diesen tollen Buben nicht mehr rechtzeitig geklappt. - er war bereits tot - alle Versuche ihn nochmals zurückzuholen waren vergebens. Nun ist für alle ein wenig Erholung angesagt …. Eine lange Nacht mit einer anstrengen Geburt liegt hinter uns. Auch unser Sternenkind müssen wir ein wenig verdauen.

Einzelbilder unserer X-Welpen wird es in den kommenden Tagen geben. Dennoch haben wir einen kleinen Einblick in das Kinderzimmer von Chili.

2021 05 12 X Wurf 02

2021 05 12 X Wurf 01

Alle Welpen sind vergeben

   
© Border Collies von den Traumpfoten