Schon gelesen?  


H-Wurf Hündin 2 - pink - Jules
Hündin 2 (pink) - Here I am von den Traumpfoten schwarz/weiß Zuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 17985 "Jules" > Jules ist bei uns zu...
Read More...

30.03.2012 Einstein war zu Besuch
Heute war Einstein (Dreamcatcher von den Traumpfoten) bei uns zu Besuch. Man war da was los :-). Sydney und Einstein haben jede Sekunde genutzt ......
Read More...

25.08.2007 Nationale Hundeausstellung Innsbruck
Heute waren wir auf der Alpencup Hundeausstellung in Innsbruck. Gemeinsam mit Romeo und Cody gingen wir auf die Reise....
Read More...

25.05.2017 So ist meine Traumpfote "Riley"
Der K-Wurf war ein besonderer Wurf für uns. Er war mit sehr viel Vorbereitung verbunden und sollte für die Traumpfoten den Grundstein für die...
Read More...

22.08.2013 Alle Welpen sind ausgezogen
Alle Welpen vom G-Wurf sind ausgezogen ..... Das liest sich so, als ob wir froh wären, dass die Halbstarken ausgezogen sind! Weit gefehlt - es ist...
Read More...

27.02.2011 Romeo wird 5 Jahre alt
Wir gratulieren Romeo und allen Geschwistern vom K-Wurf zum 5. Geburtstag!

Datenschutz
Datenschutzerklärung Datenschutz Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre...
Read More...

21.02.2013 Wie beschäftige ich meinen Border Collie
Immer wieder werden wir gefragt, was man denn so alles mit seinem Border Collie machen kann, damit er glücklich ist. Diese Frage hat nun ganz neue...
Read More...

C-Wurf Hündin 1 - Sydney - Can't just get enough
Hündin 1 - Can't just get enough von den TraumpfotenZuchtbuchnummer: VDH/ZBrH BOC 15001HD: A   "Sydney" > Sydney ist bei uns zu Hause und...
Read More...

DVD Tipp - Von der Hand in die Welt
Auf einem Seminar haben wir die hier vorgestellten DVD's in Auszügen gesehen. Da sie uns so gut gefallen haben, möchten wir hier nochmals darauf...
Read More...
   

Meingesunderrassehund logo

   

Gesunde Welpen aus
kontrollierter VDH Zucht
Plakette VDH 2019 mit vdTp Logo

Mehr Infos zum
Gütesiegel des VDH

   

Traumpfoten bei Facebook
Besuch uns bei Facebook
und triff dort uns und
weitere Traumpfoten

   

So ist meine Traumpfote Levy

 

Levy (Very Special von den Traumpfoten) - der Wolf im Schafspelz oder auch der Arbeitsborder im Showmantel. Höher, schneller, weiter; das ist ihre Devise. Aber fangen wir ganz von vorne an.

 2022 01 12 Levy IMG 7559

Schon als kleines Kind habe ich mich in die Rasse Border Collie verliebt. Mein damaliger bester Freund ‚Lux‘ (der Hund von Freunden meiner Familie) war einer und mit ihm durfte ich den Umgang mit Hunden lernen. Also war für mich immer klar: Wenn ein Hund bei mir einzieht, dann ein Border Collie. Als Kind/Teenager durfte ich leider nie einen Hund haben. Die Betreuung während Schule und Ausbildung gestaltete sich einfach schwierig. Als ich jedoch ins junge Erwachsenenalter kam, einen Job hatte und dort sogar Hunde im Büro erlaubt sind, habe ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Züchter gemacht. Irgendwann bin ich über die Seite von Susi & Matthias gestolpert und war sofort hin und weg. Es waren nicht nur die Bilder von so vielen hübschen Border Collies, die mich fesselten, sondern vor allem auch die Geschichten zu den Traumpfoten. Auch der erste Kontakt mit Matthias war sehr angenehm. Also habe ich mich gar nicht weiter nach anderen Züchtern umgesehen, sondern wollte definitiv eine Traumpfote.

 

Ich hab mir und den Züchtern allerdings viel Zeit gelassen, uns gegenseitig kennenzulernen. Zahlreiche Mails, Telefonate und etwa 1,5 Jahre, in denen ich die Würfe der Traumpfoten aufmerksam auf Facebook verfolgt hatte, später, kam es dann zum ersten persönlichen Kennenlernen in Graben. Natürlich war ich vom Rudel sofort hin und weg. So viele freundliche Hunde auf einmal. Ich war im Paradies. Mit Susi und Matthias verstand ich mich auf Anhieb super, so bekam ich auch von deren Seite eine positive Rückmeldung, dass sie mir gerne eine Traumpfote anvertrauen würden. Und zwar schon aus dem kommenden V-Wurf, bei dem Jules und Joker die Eltern sein würden. Ich konnte mein Glück kaum fassen, dass ich tatsächlich bald Hundemama werden würde.

 

2020 09 05 Levy IMG 7445Ende August kam dann die lang ersehnte Nachricht: Die Welpen sind da! Die anderen Interessenten und ich bekamen also den Link zur Welpencam. Stunde um Stunde verbrachte ich vor dem Bildschirm und habe die Knirpse bewundert. Mit 3 Wochen durfte ich sie dann das erste mal besuchen, und zwar an dem Tag als sich das erste mal die Türen der Wurfbox für einen ersten Erkundungsgang öffneten. Es dauerte nicht lange bis der erste Zwerg seinen Weg nach draußen fand. Die kleine Miss Gelb war die Mutigste, hat erst etwas erkundet und ist dann an meiner Seite eingeschlafen. Von da an war es um mich geschehen und es sollte sie sein, die mich 5 Wochen später mit nach Hause begleitet.2020 09 Levy IMG 7915

 

Die 5 Wochen vergingen wie im Flug. Matthias und Susi haben mir noch etliche Tipps und das Versprechen „Wir sind immer für dich da.“ mit auf den Weg gegeben. Und so startete das Abenteuer Hund für mich und Levys Auszug in die große weite Welt.

Die ersten Tage waren erwartungsgemäß ziemlich anstrengend. Es musste sich erst eine gewisse Routine in dem völlig neuen Tagesablauf einspielen, aber mit Matthias Unterstützung konnte ich als unerfahrene Ersthundebesitzerin vieles besser händeln. Levy taute immer mehr und mehr auf und hat schön langsam ihren Charakter gezeigt. Und auf was ich mich da eingelassen habe *gg*

Sie ist nicht nur verdammt schlau und hübsch, sondern auch überaus willensstark. Und das eigentlich vom ersten Tag an.

2020 10 27 Levy CVPF8688Mit viel Charme und Witz hat sie innerhalb kürzester Zeit unser aller Herzen erobert. Ihre Umgebung hat sie mutig, neugierig und unerschrocken erkundet. Sie war definitiv kein tollpatschiger Welpe, der immer und überall einfach nur geschlafen hat.

 

Mit 10 Wochen hatten wir unsere erste Stunde bei unserer damaligen Trainerin. Ihr erster Kommentar: „Da hast du dir ja eine kleine Triebsau ausgesucht.“ Denn Levy fand schon mit 10 Wochen die Hühner auf deren Gelände viel interessanter als mich. Ist mit erhobener Rute auf dem Gelände rumstolziert, als wär sie dort zuhause. Von da an hieß es üben, üben, üben. Rückruf, Impulskontrolle, Ablage. Alles natürlich kleinschrittig, um das Border Baby nicht zu überfordern, aber mit der nötigen Konsequenz. Mit Grenzen akzeptieren hatte es Levy am Anfang nämlich überhaupt nicht.

 

Aber wir haben uns gut zusammengerauft und hatten rückblickend wirklich eine schöne Welpenzeit. Sie lernte schnell und fleißig, hat nicht sehr viel kaputt gemacht und ich wurde in meiner Erziehung wieder etwas weicher und daraus resultierend inkonsequenter, weil ja eigentlich alles gut klappte. Eigentlich. Bis Levy dann mit etwa 6 Monaten in die Pubertät kam. Von heute auf morgen hat sie ALLES vergessen, inklusive ihrem Namen. Themen, die ich in der Welpenzeit nicht bis zuletzt ausdiskutiert habe, holten mich mit einem Schlag alle wieder ein.

 

Kurz vor ihrer ersten Läufigkeit (die sie mit gut 7 Monaten hatte) wurde Levy so richtig aufgedreht. Mit normalen Spaziergängen habe ich sie schier nicht mehr ausgelastet bekommen, also dachte ich (und meine damalige Trainerin), dass es nun an der Zeit ist etwas mehr mit ihr zu machen. Wir haben also langsam mit mehr Arbeit begonnen. Aber so wirklich geholfen hat das auch nichts. Levy wurde tatsächlich eher unruhiger und ich merkte relativ schnell, dass ihr die mehr Auslastung doch eher zu viel war. Der typische Anfängerfehler eben. Also haben wir wieder einen Gang zurück geschalten und uns mit der lieben Steffi getroffen. Durch ihre Hilfe konnte ich Levy viel besser arbeiten und von ihrem hohen Energielevel etwas runterfahren. Durch sie habe ich gelernt Levy richtig zu lesen und zu verstehen und unsere Bindung hat sich enorm verbessert. Levy war weiterhin das willensstarke kleine Border Mädchen, aber sie lies sich durch die neue Arbeitsweise viel besser lenken. Im Gegensatz zu unseren wilden Nachbarshunden wirkte sie seitdem auf jeden Fall wie die Musterschülerin schlechthin.

2021 04 16 Levy IMG 3377 

Nach der ersten Läufigkeit wurde Levy schon etwas entspannter. Allerdings ist ab hier die Erziehung etwas in den Hintergrund und ihre Gesundheit in den Vordergrund geraten. Im ersten Jahr war ich gefühlt alle zwei Wochen beim Tierarzt mit ihr. Von Ohrentzündung, über Giardien, bis hin zu verschluckten Gegenständen wie Draht oder eine Wunde am Knie war alles dabei. Aber die Maus lies sich selten etwas anmerken und hat nach wie vor alles hinterfragt was nur so ging.

 

Die Pubertät hat mich sehr an meine Grenzen gebracht. Ich bin oft schier verzweifelt an ihrem Temperament. Das kommt eben davon, wenn man sich den Welpen aussucht, der als erstes die Wurfbox verlässt. Wobei es, zu meiner Verteidigung, ja sie war die mich ausgesucht hat *gg*

Wir hatten viele Aufs und Abs. Kein Tag war wie der andere. An manchen Tagen war sie die 1a Musterschülerin und am nächsten war sie durch ihr Hormon vernebeltes Hirn kaum ansprechbar.

 

Aber das durchhalten hat sich gelohnt, denn so ist meine Traumpfote heute:

 

2021 07 26 Levy IMG 4917Levy ist einfach DER Allrounder schlechthin. Sie lässt sich zum einen toll im Alltag führen. Leinenspaziergänge in der Stadt meistert sie mittlerweile problemlos und ihren Job als Bürohund macht sie ganz hervorragend. Aber sie ist nicht nur ein toller Alltagshund geworden, sondern vor allem der perfekte Sportpartner. Sie ist auf den Punkt da und gibt dann einfach alles. Egal ob beim Canicross, Mantrailing, einer Wanderung durch die Berge oder mit meinem Pferd beim ausreiten. Levy ist immer mit Feuereifer dabei und ich kann sie so gut wie überall mit hinnehmen.

Sie liebt es außerdem zu kuscheln, ist ein kleines Schleckmonster und wenn sie sich mal unbeobachtet fühlt, klaut sie eine Socke und verschleppt sie ganz schnell in ihr Körbchen. Andere Hunde findet sie mega toll, nur sind die meisten leider zu langsam für sie. Levy ist zudem eine richtige Wasserratte. Ihr Lieblingsobst sind Wassermelonen und für ein Stück Käse würde sie vermutlich alles machen. Sie kann bisher etwa 20 Tricks, die sie am liebsten alle gleichzeitig zur Schau stellen würde.

Levy ist eine sehr selbstbewusste, aber dennoch sehr sensible Hündin. Sie lässt sich mit feinsten Kommandos arbeiten. Meinen Pfiff hört sie IMMER und kommt dann im rasenden Tempo angerauscht.

2021 09 26 Levy IMG 5858Dennoch hat auch Levy ihre Themen, die wir mal besser und mal schlechter gehändelt bekommen. Viel Trubel erträgt sie z.B. eher weniger und wird dann hektisch, laut und einfach drüber. Hühner findet sie nach wie vor mega interessant und möchte diese am liebsten immer hüten. Sie ist ziemlich mäkelig, was recht ungünstig ist, da sie nicht so viele Sorten Futter verträgt. Und das Thema Kinder und fremde Personen ist auch ein Punkt für sich. Manchmal macht sie es richtig gut, aber an anderen Tagen wird es ihr zu viel und sie knurrt dann leider auch mal.

 

Sie hat mich viele Nerven gekostet, aber umso mehr gibt sie mir jetzt zurück. Sie ist meine beste Freundin, mein Seelentröster, Sportpartner, einfach meine ganz große Hundeliebe. Wenn ich Levy mit drei Worten beschreiben müsste:

verrückt - liebenswürdig - lebensfroh

 

Der Name Levy kommt übrigens aus dem Irischen und bedeutet „die Anhängliche“, was auch mehr als gut zu der kleinen Maus passt.

 

Warum ich in diesem Beitrag so offen und ausführlich erzählt habe? Weil in jedem Showborder immer noch ein Border Collie steckt und man dies auf keinen Fall unterschätzen darf. Auch wenn ich mich eigentlich gut informiert habe, so bin ich rückblickend doch etwas blauäugig an die ganze Sache rangegangen. Zum Glück! Denn wenn ich davor gewusst hätte, wie anstrengend die Erziehung eines solchen Hundes tatsächlich sein kann, dann hätte ich mich auf das Abenteuer vielleicht gar nicht eingelassen. Allerdings würde in meinem Leben dann definitiv etwas fehlen. Mit ihrer Art bereichert Levy jeden einzelnen Tag, auch wenn es mir mal schlecht geht, oder ich gestresst bin.

 2021 07 26 Levy IMG 4917

Vielen Dank an Matthias & Susi, dass ihr mir Levy anvertraut habt. Sie macht ihrem Namen (Very Special von den Traumpfoten) alle Ehre, denn sie ist wirklich etwas ganz besonderes.

 

Weitere Geschichten zu "So ist meine Traumpfote" gibt es hier

   
© Border Collies von den Traumpfoten